Schön, dass du da bist

Mein Name ist Julia Markert und ich bin seit 2021 zertifizierte Stillbegleiterin

beim DAIS (Deutsches Ausbildungsinstitut für Stillbegleitung).

Seit Mai 2022 bin ich außerdem zertifizierte Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge (FeS) und kann dich gerne auch zu Flaschen und Säuglingsnahrung beraten.

Namenszug.png

Julia Markert

Ich bin selbst im Landkreis Dachau aufgewachsen und wohne mit meinem Mann und unseren beiden Kindern seit 2020 in Hilgertshausen. 

Im Juli 2017 kam unsere Tochter nach einer langen und anstrengenden Geburt mit vielen Interventionen auf die Welt. Sowohl die Geburt als auch unseren Stillstart hatte ich mir damals leider ganz anders vorgestellt oder erhofft. So hatten wir einige Schwierigkeiten, die man sich in einer so sensiblen Zeit wie dem Wochenbett nicht wünscht. Von einem schmerzhaften Milcheinschuss, Milchstaus, Brustentzündungen bis hin zu wunden und blutigen Brustwarzen über mehrere Wochen. Oft war ich nahe daran aufzugeben und habe zeitweise auch zugefüttert. Trotz dieser Schwierigkeiten und einem frühen Wiedereinstieg in mein damaliges Studium haben wir es geschafft und letztendlich doch noch zu einer sehr harmonischen Stillbeziehung gefunden, die sogar knapp zwei Jahre anhielt.

In der Schwangerschaft hatte ich mich damals nicht allzu viel mit dem Thema Stillen beschäftigt, weil es von allen Seiten immer hieß "Das klappt dann schon". Durch unsere Probleme habe ich mich mehr informiert und viel gelesen, dabei bin ich allerdings auch auf viele widersprüchliche Informationen gestoßen. Einflüsse und gut gemeinte Ratschläge von außen haben mich zusätzlich sehr verunsichert und unsere Stillbeziehung negativ beeinflusst. 

Auch in meinem näheren Umfeld bekam ich allzu oft mit, dass Frauen mit großen Problemen beim Stillen zu kämpfen hatten. Verunsicherung durch das private Umfeld und auch Fachpersonen, falsche Beratung und schlichtweg zu wenig Zeit auf den Geburtsstationen der Kliniken waren oft die Ursache warum das Stillen als anstrengend und kräftezehrend empfunden wurde. Andere Erwartungen an die erste Zeit mit Baby und fehlende Unterstützung führten leider häufig zu einem verfrühten und eigentlich nicht erwünschten Abstillen. Der Wunsch andere Frauen in dieser aufregenden und anstrengenden Zeit zu unterstützen, lies mich nicht mehr los. Durch die Ausbildung meiner Schwester zur Hebamme bin ich damals auf die Tätigkeit als Stillberaterin aufmerksam geworden.

Im Juni 2020 schlüpfte dann unser Sohn, inmitten des Corona-Chaos, ganz friedlich und geborgen bei uns daheim in meine Hände. Die Geburt und der Stillbeginn verliefen tatsächlich traumhaft und genau so wie ich es mir erhofft hatte. 

Wir mussten natürlich auch erstmal zueinander finden und das gemeinsame Stillen lernen, aber mein Selbstvertrauen war durch mein Wissen gestärkt und auch die Ruhe im Wochenbett hat viel geholfen. Mit dem Beikostbeginn kamen dann erneut Zweifel auf, da der kleine Mann auch noch mit zehn Monaten einfach nichts essen wollte. So entdeckten wir das Thema Zungenband, welches wir auch von einer spezialisierten Zahnärztin durchtrennen ließen. Mit der Hilfe einer Logopädin und  Beikostberaterin hat unser Sohn auch endlich die Freude am Essen entdeckt und ich habe mal wieder festgestellt, wie wichtig eine ganzheitliche Beratung ist.

Durch diese positiven, aber auch negativen Erfahrungen und das Wissen, dass die richtigen Informationen einen gewaltigen Unterschied machen, wurde mein Herzenswunsch dieses Wissen weiterzugeben und auch andere Frauen in ihrer natürlichen Stillfähigkeit zu unterstützen und darin zu bestärken, immer größer.

Deshalb habe ich im Juni 2021 die Ausbildung zur Stillbegleiterin beim DAIS (Deutsches Ausbildungsinstitut für Stillbegleitung) abgeschlossen und hoffe, viele Mamas und ihre Babys auf dem Weg zu einer schönen Stillerfahrung begleiten zu können.

Es ist mir sehr wichtig, Euch auch nur so weit zu begleiten, wie es meine fachliche Kompetenz zulässt. Darüber hinaus verweise ich Euch gern an Fachkräfte aus meinem Netzwerk weiter, die über entsprechendes Wissen und Erfahrung in ihren jeweiligen Fachbereichen verfügen und Euch weiterhin kompetente Unterstützung bieten. 

Mein Netzwerk

Nichts geht über ein gutes Netzwerk.

Hier findest Du Kolleginnen, Hebammen uva. mit denen ich zusammen arbeite, mich austausche und an die ich gegebenenfalls zur fachlichen Unterstützung verweise.

Stillbegleitung (DAIS)

Simone Koerfer

orale Restriktionen (Zungenband)

zertifizierte Schlafberatung

Formula-Fachkraft (FeS)

www.natuerlichstillen.com

Franziska-Beatrice Fiedler

Gründerin BFB-Institut

Instagram @mami.hat.recht

www.stillberatung-fbf.de

Ann Etienne

Kinesiologie 

www.stillberatung-eching.de

Hebamme

Janina Frank

aktuell in Babypause

Hausgeburten, Vor- und Nachsorge

www.hebamme-frank-dachau.de

Trageberatung

Tanja Schlauweg

BellyBasics-, BabySteps- und Capimo-Kurse

Formula-Fachkraft (FeS)

www.tragewuzal-nah-am-herzal.de

Patrizia Meir

www.trageberatung-erdweg.de

Ernährungsberatung

Katharina Richter

spezialisiert auf Schwangerschaft und Stillzeit, Fachkraft für Säuglings- und Kleinkindernährung

www.richter-ernährungsberatung.de

Geburtsvorbereitung

Nicola Beckmann

Atemtherapie - Schwangerschaft & Geburt 

www.nicola-beckmann.de